Weinberg

Der Rotenburger Weinberg wurde 2007 wieder als Hobbyweinberg angelegt.

Die Rebsorten

Regent
Die Sorte Regent wird eine eine rosige Zukunft vorhergesagt. Denn sie liefert feurige, beinahe südländische Weine.
Die rote Rebsorte Regent ist eine Neuzüchtung
(1967 Kreuzung zwischen Diana (Silvaner x Müller-Thurgau) und Chambourcin) und erhielt erst 1995 die deutsche und im Jahr darauf die europäische Sortenzulassung. Die Züchtung geht auf Gerhardt Alleweldt zurück und wurde am Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof entwickelt.
Der Regent ist eine rote Rebsorte, die gegenüber bedeutenden Pilzkrankheiten der Rebe eine große Toleranz besitzt, insbesondere gegen Peronospora, auch Falscher Mehltau der Weinrebe genannt.
Als Rebsorte überzeugt der Regent dank seiner Qualitätseigenschaften und liefert farbintensive Rotweine mit viel Körper und ausgeprägter Tanninstruktur. Vor allem diese Eigenschaften sind ausschlaggebend dafür, dass die Weine in ihrem Geschmacksbild vielfach an südländische Rotweine erinnern.
Die Weine sind relativ früh trinkreif und begleiten je nach Qualität die herzhafte Vesperplatte, ebenso gut wie intensiv schmeckende Fleischgerichte mit konzentrierten Saucen, eine Lammkeule, oder ein Wildgericht.

Grauburgunder

Grauburgunder (auch: frz. Pinot Gris, ital. Pinot Grigio oder Ruländer) ist eine Weißwein-Rebsorte. Obwohl die Haut der Beeren rötlich bis rot gefärbt ist, wird sie den weißen Sorten zugeordnet.
Von Burgund gelangte er in die Schweiz und vermutlich von dort im 14. Jahrhundert in unsere Regionen. Die Bezeichnung Ruländer geht auf den Kaufmann Johann Ruland zurück, der 1711 in Speyer in einem Garten die Burgunderreben vorfand und vermehrte. „Ruländer“ ist der Name, unter dem die Rebsorte klassifiziert ist, „Grauburgunder“ ist die für deutsche Weine dieser Sorte zulässiges Synonym.Grauburgunder liefert recht gute Erträge und, wenn gewollt, hohe Mostgewichte. Die Dichtbeerigkeit erleichtert den Botrytisbefall zur Erzeugung edelsüßer Weine. Die Sorte ist wenig krankheitsanfällig und kaum frostempfindlich. Ertragsreduzierungen und effizientes Ausdünnen des Behangs sind gut möglich und werden vielfach praktiziert.
Die aus dem Grauburgunder gekelterten Weine besitzen meistens eine kräftige goldgelbe Farbe.
Grauburgunder passt gut zu Vorspeisen, Fisch und Spargel. Ein junger, leichter, trockener bis halbtrockener Grauburgunder ist als Sommerwein gut geeignet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.